Viagra kaufen? Achtung! Hinweise beachten!

Viagra Online Apotheke

Falls Sie im Internet Viagra kaufen möchten sollten Sie unbdingt darauf achten nicht auf Betrüger und Abzocker hereinzufallen! Auf unserer Seite möchten wir Sie ausdrücklich davor warnen leichtsinnig auf Lockangebote von dreisten Abzockern hereinzufallen. Da es eine zunehmende Anzahl von Männern gibt, die unter Potenzproblemen leidet, wird diese Form der Behandlung immer beliebter. Allerdings ist es teilweise nicht nur rechtlich, sondern insbesondere auch aus gesundheitlicher Sicht gefährlich, einfach „irgendeine“ Viagra-Tablette im Internet zu kaufen. Daher möchten wir Sie mit unserer ausführlichen Website darüber informieren, welche Warnhinweise Sie beachten sollten bevor Sie im Internet Viagra kaufen möchten.

Betrachten Sie den Anbieter sehr genau

Bevor Sie Viagra kaufen, sollten Sie sich unbedingt etwas näher über den Anbieter informieren. Leider gibt es eine Vielzahl von Verkäufern, die insbesondere über das Internet versuchen, gefälschte Viagra-Imitate oder nicht zugelassene Generika des bekannten Potenzmittels zu verkaufen. Darüber hinaus kann es neben einer gefälschten Viagra-Tablette auch sein, dass der Anbieter als solcher nicht seriös ist. Daher sollten Sie beispielsweise darauf achten, wo der Verkäufer seinen Sitz hat und ob zumindest ein nachvollziehbares Impressum auf der Webseite vorhanden ist. Auf folgende wichtige Fakten sollten Sie achten wenn Sie nicht auf eine Viagra Fälschung hereinfallen möchten.

Achtung: Wird kein Rezept verlangt, ist das Angebot meist unseriös!

Ein wesentliches Merkmal, an dem Sie vor dem Viagra kaufen unseriöse Angebote häufig erkennen können, ist das Fehlen der Rezeptpflicht. Nicht nur in Deutschland, sondern fasst weltweit darf das Potenzmittel Viagra nur ausgegeben werden, wenn ein gültiges Rezept vorliegt. Dabei gibt es zwar unterschiedliche Methoden, auf welche Weise das Rezept vorgelegt werden kann, jedoch haben all diese Varianten gemeinsam, dass eine vom Arzt ausgestellte Bescheinigung für das Medikament vorhanden sein muss. Sollte der jeweilige Anbieter, bei dem Sie Viagra kaufen möchten, demnach das Medikament auch ohne Vorlage eines Rezeptes verkaufen, können Sie mit großer Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass es sich um eine vielleicht gefährliche Fälschung des Medikamentes oder zumindest um einen nicht seriösen Verkäufer handelt.

Falls der Zoll Ihnen schreibt: So reagieren Sie

Falls Sie nicht nur vorhaben Viagra kaufen zu wollen, sondern bereits eine Bestellung durchgeführt haben, kann es bei einem unseriösen Anbieter passieren, dass Sie Post von einer Zollbehörde bekommen. Die Gefahr ist immer dann sehr groß, wenn es sich entweder um ein gefälschtes Medikament handelt oder die jeweilige Apotheke, die das Arzneimittel Viagra versendet hat, nicht offiziell zugelassen ist. In diesem Fall werden die Lieferungen vom Zoll beim Entdecken beschlagnahmt und Sie als Käufer bzw. Besteller werden umgehend postalisch darüber informiert. Zunächst einmal sollten Sie dann gelassen reagieren, auch wenn es unter Umständen notwendig ist nachzuweisen, dass Sie nicht wissentlich ein gefälschtes bzw. nicht zugelassenes Präparat gekauft haben.

Dieser Beweis als solcher ist zwar unter Umständen schwierig zu führen, aber dennoch sollten Sie gegenüber dem Zoll darlegen, dass Sie davon ausgegangen sind, dass es sich um die um das Original-Medikament gehandelt hat. Allerdings ist ein solcher Beweis natürlich beispielsweise dann schwierig, wenn Sie die Tabletten zu einem deutlich günstigeren Preis erworben haben, als beim Originalmedikament veranschlagt wird oder Sie kein Rezept vorlegen mussten. In diesem Fall werden Ihnen die Behörden mit Recht vorwerfen, dass Sie davon hätten ausgehen müssen, dass es sich bei diesem Angebot nicht um die echte Viagra-Pille handeln konnte. Letztendlich kann es zwar passieren, dass Sie vom Zoll eine Strafe auferlegt bekommen, aber dennoch sollten Sie so gut wie möglich erklären, dass Sie auf einen unseriösen Anbieter hereingefallen sind.

So fallen Sie nicht auf Abzocke herein

Es gibt durchaus einige Merkmale, an denen Sie erkennen können, dass es sich bei den angebotenen Viagra-Tabletten um ein unseriöses Angebot handelt. Bevor Sie Viagra kaufen finden Sie hier in folgenden Merkmale:

  • deutlich geringerer Preis als beim Originalmedikament
  • kein oder unvollständiges Impressum
  • Anbieter hat seinen Sitz auf außereuropäischen Inseln
  • es wird kein Rezept verlangt
  • keine oder schlechte Kontaktmöglichkeit mit Anbieter
  • relativ lange Versanddauer

Während die ersten Punkte bereits erläutert wurden, kann definitiv auch die Tatsache auf ein unseriöses Angebot hindeuten, dass das Viagra kaufen für Sie besonders günstig sein würde. Unseriöse Anbieter bieten die Tabletten teilweise zu 50 Prozent oder noch weniger des Preises für das Original-Medikament an, sodass Sie diesbezüglich fast sicher davon ausgehen können, dass es sich nur um eine Fälschung handeln kann. Ebenfalls auffällig ist übrigens eine relativ lange Versanddauer, denn der unseriöse Anbieter geht in diesem Fall praktisch davon aus, dass es Probleme beim Zoll geben könnte, sodass sich die Versanddauer deutlich verlängert. Darüber hinaus ist es ein ebenfalls schlechtes Zeichen, wenn keine Kontaktmöglichkeiten zum Anbieter bestehen. Daher empfiehlt es sich, dass Sie vor dem Viagra kaufen zunächst einmal eine E-Mail schreiben und auf Antwort warten. Alternativ können Sie natürlich versuchen, den Kundenservice auf telefonischem Wege zu erreichen.

Rechtliche und gesundheitliche Folgen von gefälschten Medikamenten

Wenn Sie Viagra kaufen und dabei auf ein unseriöses Angebot hereingefallen sind, kann dies für Sie sowohl rechtliche als auch gesundheitliche Konsequenzen haben. Die rechtliche Seite wurde bereits in den vorherigen Abschnitten beleuchtet und besteht in erster Linie darin, dass es Probleme mit den Zollbehörden geben kann. Immerhin sind Sie zunächst einmal verdächtig, bewusst ein nicht zugelassenes oder sogar gefälschtes Medikament erworben zu haben. Dies macht Sie in gewisser Weise sogar zum Mittäter und Sie begehen damit streng genommen eine Straftat. Erst dann, wenn Sie glaubhaft nachweisen können, dass Sie von einem seriösen Angebot ausgegangen sind, werden die Anschuldigungen meistens fallen gelassen. Dennoch haben Sie zunächst einmal viel Ärger am Hals und können rechtlich negative Konsequenzen nicht ausschließen.

Ein weiterer Punkt besteht darin, dass es auch für Ihre Gesundheit negative Folgen haben kann. Im besten Fall ist es so, dass die gefälschte Viagra Tablette keinerlei Wirkung erzielt. Es kann aber durchaus ebenso passieren, dass von dem gefälschten Präparat eine Gesundheitsgefährdung ausgeht. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn billige Inhaltsstoffe verwendet wurden, die teilweise gefährliche Nebenwirkungen haben können. Daher sollten Sie allein schon aufgrund Ihrer eigenen Gesundheit eine detaillierte Prüfung des Angebots vornehmen, bevor Sie Viagra kaufen.

Fazit

Falls Sie das Potenzmittel Viagra kaufen möchten, ist dies insbesondere dann eine teilweise aufwändige Angelegenheit, falls Sie die Bestellung über das Internet vornehmen. In diesem Fall gibt es nämlich zahlreiche unseriöse Angebote, die Sie erst einmal identifizieren müssen. Viele Warnhinweise geben die Empfehlung, dass Sie Anbieter genau prüfen sollten, um letztendlich nicht auf Abzocke oder gar gefälschte Medikamente hereinzufallen.